Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback

http://myblog.de/buenasnoches

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Keine Staus in Sri Lanka

Wenn man die Bürgersteige abbauen wuerde, dann könnte man viele städtische Staus vermeiden: man nutzt diese potentielle spur einfach mit. Und wenn die Polizei ein bisschen flexibler denken würde: doppelt durchgezogene Linie heisst nicht, dass man nicht überholen darf. Auch passen viel mehr fahrzeuge nebeneinander, wenn mehr Moped und taxi gefahren wuerde, vorausgesetzt natürlich dass auf diese wunderbaren Dreirad Taxis (ape) umgerüstet wird.... Wir haben uns gut eingelebt! Diesen Fahrstil (wir Hupen uns den weg frei und zwischen zwei Fahrzeugen ist fast immer noch Platz fuer uns...) sollten wir uns ab Sonntag wieder abgewoehnen. Auch sonst wird uns wohl einiges fehlen... Die wärme, die freundlichen menschen, die Currys, der ananassaft, das unglaubliche grün der Tropen... Auch heute war der weg von ratnapura nach negombo eindrucksvoll: teeplantagen (es wird gerade geerntet), ananasplantagen, Reisfelder, Wasserbüffel, die vielen Straßen Köter, die auf ihr Karma vertrauen... Wir haben uns dann als kontrast in eins der eher designorientierten Hotels einquartiert und die badarmaturen sind ausnahmsweise nicht locker (gute deutsche grohe Qualität - ja, ich bin gerne spiesser!). Morgen schauen wir uns noch am Strand die rugbyspiele an, geben die Mopeds zurueck, gehen nochmal schwimmen ...Und machen uns dann auf den weg zurueck. Bis dahin ist es aber noch ein bisschen: wir wünschen dem FC und dem VFB viel Glück!!!
26.8.11 19:45
 
Letzte Einträge: Tag 0, Um halb Acht kommt die Nachtschwester. , Warten hatten ein Ende


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung